erweitert das klassische Schröpfen. Pulsierende Schwingungen lockern das tiefliegende Gewebe. Mit sanftem Druck wird das Gewebe angesaugt und sofort wieder entspannt – 200 mal pro Minute. Die Pneumatische Pulsationsmassage ist ist eine sanfte und wirksame Methode und regt die Bewegung von Gewebeflüssigkeiten an.

Insbesondere verstärkt sich die Fließgeschwindigkeit des Blutes und der Lymphe. Die im Gewebe angesammelten Stoffwechselschlacken und Umweltschadstoffe werden gründlich gelöst und den Entgiftungs– und Ausscheidungsorganen zugeführt. Körpereigene Vitalstoffe wie Hormone, Vitamine und Mineralien haben „freie Bahn“ zu den Zellverbänden und stehen verstärkt für einen optimalen Stoffwechsel.

Schröpftherapie mit dem Pneumatron wird u.a. angewendet bei: